FAQ

Eure Fragen unsere Antworten.

Viele Fragen und Sorgen bezüglich des Shootingtags teilt ihr mit anderen Kunden

Aus diesem Grund geben wir euch hier einen kleinen Einblick in die Details. Das soll natürlich kein Gespräch ersetzen, klärt vielleicht aber schon erste Fragen, vielleicht sogar solche, die ihr euch noch gar nicht gestellt habt.

Fragen zur Hochzeitsfotografie

Am besten kontaktiert ihr uns per E-Mail oder über das Kontaktformular. Bitte denkt daran, uns alle wichtigen Informationen über euren großen Tag zukommen zu lassen. Dazu gehören vor allem euer Hochzeitsdatum und die Hochzeitslocation. Ist euer Hochzeitstermin noch frei, stellen wir gerne ein Angebot für euch zusammen.

Uns ist es wichtig, unsere Hochzeitspaare nach Möglichkeit persönlich kennen zu lernen. Das sorgt für eine entspannte Atmosphäre am Tag der Hochzeit und gibt uns die Möglichkeit, uns auf eure Wünsche einzustellen. Bei einem leckeren Kaffee lassen sich alle Details besprechen - wir können euch erklären, welche Möglichkeiten es gibt, eure Hochzeit fotografisch zu begleiten und euch einige unserer Arbeiten zeigen. Vor allem aber geht es uns darum, einen guten Draht zu euch aufzubauen. Zu erfahren, was euch als Paar verbindet, wie ihr eure gemeinsame Zeit verbringt und was eure Träume für die nächsten Jahre sind.

Habt ihr euch für uns als Hochzeitsfotografen entschieden, bekommt ihr Post von mir. Darin enthalten ist der Vertrag zur Buchung, auf dem alle Einzelheiten festgehalten sind.

Von da an begleiten wir euch gerne bis zu eurem großen Tag und stehen euch bei all euren Fragen zur Seite - schließlich begleiten wir jedes Jahr eine ganze Menge Hochzeiten und habe den ein oder anderen Tipp auf Lager. 😉

Am besten so früh wie möglich. Gebt uns Bescheid, sobald ihr wisst, wann genau eure Hochzeit stattfinden soll (im Idealfall 8-12 Monate vor eurer Hochzeit). Je früher ihr euch meldet, desto größer eure Chance auf einen freien Termin.

Wir fotografieren generell im RAW-Format, um später bei der Bearbeitung eindrucksvolle Farben und viele Details in den Bildern zu realisieren. Sind die Bilder fertig retuschiert, erhaltet ihr alle Bilder im JPEG-Format. Unsere Ganztagesreportagen (ab 8 Stunden) enthalten ca. 700-1000 Bilder.

Wenn ihr möchtet, gestalten wir für euch mit den schönsten Bildern des Tages ein sehr hochwertiges Fotoalbum. Das Album könnt ihr jederzeit, wenn ihr Lust habt, aus dem Regal holen und euren Hochzeitstag noch einmal Revue passieren lassen. Bei unserem persönlichem Vorgespräch können wir euch gern unsere Hochzeitsalben zeigen.

Nach circa 5-6 Wochen bekommt ihr von uns eure fertigen Hochzeitsbilder. Wenn euch das zu lange dauert, können wir auch die Bilder, für eine kleine Gebühr, im Express bearbeiten. In diesem Fall bekommt ihr die Bilder schon nach einer Woche.
Unser Büro ist zwar in Weißenfels - wir sind aber sehr flexibel. Nationale und Internationale Buchungen sind jederzeit möglich. Wir lieben es zu reisen und freuen uns, eure Hochzeit in Italien, Frankreich oder an anderen idyllischen Orten zu begleiten!

Lasst euch bei der Einschätzung der fotografischen Qualität nicht von der Hochzeit selbst, der Dekoration, der Emotionalität der Situation oder der Attraktivität der festgehaltenen Personen beeindrucken. Für die Beurteilung der fotografischen Qualität sind v.a. folgende Dinge entscheidend: Gefallen euch der Bildaufbau und die Bildausschnitte, die der Fotograf wählt? Sind die Dinge, die im Fokus des Bildes gezeigt werden, scharf zu sehen (der Hintergrund darf ruhig verschwommen sein, wenn es zur Stimmung des Bildes passt)? Sind die Fotos optimal belichtet? Ein Bild ist dann sauber belichtet, wenn sich keine unnötigen großen hellen oder dunklen Flächen ohne jedwede Details im Foto finden. Gelegentlich muss auch ein guter Hochzeitsfotograf die Unter- oder Überbelichtung einzelner Objekte in Kauf nehmen, um einen bestimmten Moment einfangen zu können. In solchen Fällen sollte aber zumindest der Hautton der abgebildeten Personen weder zu hell noch zu dunkel sein. Geht der Fotograf gekonnt mit dunklen Lichtsituationen um? Fragen über Fragen, doch letztendlich entscheidet der Geschmack und das Budget. 

Wir verwenden nur modernste, hochwertige digitale Fototechnik. Wir besitzen zwei Spiegelreflex Kameras mit mehreren Objektiven (z.B. Festbrennweiten für dunkle Lichtsituationen, Teleobjektive für Aufnahmen von weiter weg und Makro-Objektive für Detailaufnahmen), eine Videokamera und eine professionell 4k Drohne. Eine weitere Besonderheit ist, dass wir alle entstandenen Fotos auf kalibrierten Monitoren mit Lightroom bearbeiten. Dadruch können wir den professionellen Ansprüchen an der Farbkonsistenz und eurer Fotoreportage gerecht werden.

Wir verwenden immer zwei Kameras und haben immer mehrere Objektive und Speicherkarten dabei. Somit können eure Hochzeitsfotos auf keinen Fall technischen Problemen zum Opfer fallen. Generell bin ich ein Technik-Nerd und fotografieren nur mit hochwertiger Profi-Fototechnik, sodass solche Ausfälle sehr unwahrscheinlich sind.

Ja, wir besichtigen die Location frisch am Hochzeitstag, um auch Faktoren wie das Wetter zu berücksichtigen und für alle Konstellationen ein passendes Konzept für euch und eure Wünsche parat zu haben. Manchmal besichtigen wir, zusammen mit dem zukünftigen Brautpaar,  die Locations ein paar Wochen vor der Hochzeit, um die Reportage noch besser zu planen. 

Bucht uns bitte auf jeden Fall mind. 20 Minuten vor Beginn der Trauung. Zum einen können wir so die Atmosphäre vorher und die Ankunft von euch und euren Gästen dokumentieren, was für die spätere Hochzeitsreportage wichtig ist. Zum anderen können wir so flexibler reagieren, falls die Trauung schon ein wenig früher beginnen sollte oder es noch Klärungsbedarf gibt.

Uns ist bisher noch keine Hochzeit „ins Wasser gefallen“. Meist regnet es auch nicht am Stück, so dass sich Möglichkeiten ergeben, unter freiem Himmel zu fotografieren. Das Licht und die glänzende Umgebung können bei Regen sogar besonders schön sein. Wenn ihr Gelegenheit hattet, euch mit passender Kleidung auf Regenwetter vorzubereiten (z.B. mit hübschen Gummistiefeln oder transparenten Regenschirmen), gibt es sogar noch mehr Möglichkeiten für schöne Hochzeitsfotos im Freien. Im Idealfall solltet ihr für alle Programmpunkte, die draußen geplant sind, auch eine überdachte Variante parat haben, damit ihr am Hochzeitstag flexibel seid und euch keine Gedanken ums Wetter machen müsst.

Plant einen festen Zeitpunkt oder mehrere feste Zeitpunkte für die Gruppenfotos ein und lasst euch dafür ausreichend Zeit. Gruppenfotos dauern je nach gewünschtem Umfang und Aufwand im Durchschnitt ca. 15-30 Minuten. Es gibt auch Paare, die komplett auf gestellte Gruppenfotos verzichten. Ein guter Zeitpunkt für Gruppenfotos ist immer dann, wenn eure Gäste ohnehin schon versammelt sind z.B. im Anschluss an die Trauung, während des Sektempfanges oder zum Abendempfang. Ein früher Zeitpunkt für Gäste- und Gruppenfotos hat zum einen den Vorteil, dass alle Gäste noch frisch und ausgeruht sind, und zum anderen, dass die Feier nicht für die Fotos unterbrochen werden muss, was viele Gäste als störend empfinden.

Wenn ihr uns die Veröffentlichungsrechte für eure Bilder einräumt, gilt dies zunächst einmal automatisch für alle eure Hochzeitsfotos. Im Gegenzug erhaltet ihr dafür einen Rabatt. Im Durchschnitt veröffentlichen wir weniger als 25% der Hochzeiten, die zur Veröffentlichung frei gegeben wurden. Bei einer Veröffentlichung zeigen wir hauptsächlich Fotos vom Brautpaar, der Location und der Dekoration und nennen niemals euren vollständigen Namen. Wenn ihr als Ergebnis einer Ganztagsreportage von uns z.B. 1.000 ausgewählte Fotos erhaltet, dann zeigen wir z.B. in einem Blog oder einer Magazin-Veröffentlichung ca. 50 Bilder, also lediglich 5% unserer ursprünglichen Fotoauswahl. Logischerweise zeigen wir dann nur ästhetische Bilder 🙂

 

Die Veröffentlichung erfolgt v.a. auf unserer Webseite, in Hochzeitsblogs oder in Printmedien (z.B. dem Magazin Weddingstyle oder marryMag). Bei letzteren wird das Paar auch oft noch interviewt, so dass das Paar hier häufig mehr Einfluss hat.

Ihr bekommt von uns eine kleine Geschenkbox in Lederoptik. Darin befindet sich der USB-Stick, auf dem sich alle bearbeiteten Fotos im JPEG-Format, ohne Kopierschutz sowie ohne Wasserzeichen in voller Bildgröße befinden. Aber auch entstandenen Videos oder Bilder von der Fotobox sind natürlich bearbetiet und ohne Wasserzeichen abgespeichert. 

Ich geben euch die vollen Nutzungsrechte für den Privatgebrauch und ihr könnt die Bilder soviel ihr möchtet vervielfältigen, drucken und verschenken.

Je Stunde Fotografie vor Ort, nehmen wir ca. 150-300 Fotos in Farbe auf. Von diesen Bildern wählen wir gewissenhaft 60-100 pro Stunde aus, die keine unnötigen Doppelungen enthalten und einen roten Faden haben, so dass die Reportage auch für Außenstehende spannend anzusehen ist. Wir geben keine unbearbeiteten Fotos heraus, da bei unbearbeiteten Fotos die Farben, Helligkeit und Kontraste zu sehr schwanken. Die Profi-Kamera ist, einfach ausgedrückt, bei der Aufnahme vor Ort farbenblind.

 

Mit unbearbeiteten oder auch schlecht bearbeiteten Fotos könntet ihr kein harmonisches Album gestalten. Eine Seite im Album, die z.B. euch beim Ringeanstecken zeigt, wäre dann z.B. gesättigt und grünstichig und die gegenüberliegende Seite dunkler, flauer und rotstichig. Es ist ein Qualitätsmerkmal von uns, dass die Farben, Helligkeit und der Kontrast über die Reportage konstant gehalten wird. Hierfür bearbeiten wir die ausgewählten Fotos 

über einen längeren Zeitraum, um eben das Beste an Qualität für euch zu gewährleisten.

 

Zusätzlich zu den Farbfotos werden ausgewählte Fotos in Schwarz-Weiß angelegt. Solltet ihr keine speziellen Wünsche haben, fällt unsere Bildbearbeitung zeitlos, tendenziell hell und warm aus.

 

Auf unserer Seite seht ihr hauptsächlich Hochzeitsfotos mit der Bearbeitung, die bereits im Grundpreis enthalten ist. Gegen Aufpreis bieten wir eine intensive Bearbeitung eurer Fotos an, die Folgendes umfassen kann: Retusche (z.B. von Hautunreinheiten oder störenden Bildelementen), selektives Aufhellen zu dunkler Bildelemente (z.B. Schlagschatten bei Sonne), Rekonstruktion von überbelichteten Bildelementen, Color-Key (einzelne farbige Elemente in einer Schwarz-Weiß-Umsetzung), künstlerische Farbeffekte oder Collagen. Am besten besprecht ihr eure Vorstellungen mit uns oder ihr lasst euch die verschiedenen Möglichkeiten zeigen, um zu entscheiden, welche euch am besten gefällt.

Die gewissenhafte Bildauswahl und die digitale Bearbeitung sind ein zentraler Teil unserer Arbeit als Hochzeitsfotografen. Da die Profi-Kamera einfach ausgedrückt, vor Ort „farbenblind“ ist, schwanken bei unbearbeiteten Fotos die Farben, die Helligkeit und der Kontrast noch zu sehr, als dass sich damit eine harmonische Reportage und später ein schönes Album gestalten ließen. Eine der Stärken von uns ist es, dass wir Farben, Helligkeit, Lebendigkeit und Kontrast über den Verlauf der Reportage konstant halten.
Wir empfehlen häufig mind. 60 Minuten für die Paarfotos einzuplanen. Manche Paar-Fotoshootings dauern 30Minuten, andere über 2 Stunden, je nachdem welche Wünsche das Paar hat. Anstelle eines langen Brautpaarfotoshootings am Stück könnt ihr eure Paarfotos auch gern in Absprache sinnvoll über den Tag verteilen. Bei den Paarfotos ist es besonders wichtig, Pufferzeit einzuplanen. Gerade, wenn ihr wenig Erfahrung vor der Kamera habt, kann es eine Weile dauern bis ihr euch vor der Kamera entspannt habt und zu natürlichen und authentischen Portraitfotos kommt. Solltet ihr weniger Wert auf umfangreiche, künstlerische Portraitfotos von euch legen, können 30 Minuten schon ausreichen.

Unsere Konzentration liegt auf der richtigen Wahl der Hintergründe, der Perspektive, des Ausschnittes, der Schärfe und der Belichtung. Darüber hinaus sind wir bemüht, auch auf den Sitz der Kleidung, Haare usw. zu achten. Wenn ihr sichergehen wollt, dass ihr auf jedem Foto perfekt gestylt seid, solltet ihr zusätzlich einen Stylisten engagieren, der das Fotoshooting begleitet. Alternativ könnt ihr auch jemandem aus eurem Freundeskreis bitten, beim Fotoshooting zu assistieren.

Ja, Aufnahmen mit einer Flugdrohne sind defintiv möglich. Die Preise könnt ihr euch in unserer Preislist anschauen. Der tatsächliche Einsatz hängt u.a. auch vom Wetter ab.

In der Hochzeits-Hochsaison von Mai bis September gilt an Samstagen eine Mindestbuchungsdauer von 8 Stunden. Außerhalb dieser Zeit (also immer Mo.-Do. oder generell von Oktober bis April) sind wir ich auch für kürzere Termine buchbar.

Bilder sagen mehr als Tausend Worte. Emotionale Videozusammenschnitte können aber noch viel ausrücken. Besonders bei der Trauung, beim ersten Kuss als frisch gebackenes Ehepaar oder beim Hochzeitstanz, sehen bewegtaufnahmen mit untermalter Musik wunderschön aus.

Am Tag eurer Hochzeit werden wir so viel Zeit in eurer Nähe verbringen wie sonst kein anderer. Siezen fühlt sich da komisch an und baut eine ungewollte distanz auf die wir bei so emotionalen Fotos nicht gebrauchen können.

Ihr seid euch unsicher oder habt noch Fragen? Kein Problem, ihr könnt uns jederzeit über das Kontaktformular eine Nachricht schicken. Wir werden innerhalb kürzester Zeit antworten oder zuruckrufen.

david2018

David Cray

Hochzeitsfotograf